Ehrenabteilung

In der Laufbahnverordnung ist die Mitgliedschaft in den Freiwilligen Feuerwehren des Landes Nordrhein Westfalen geregelt. Ab dem 18. Lebensjahr gehört man zur aktiven Einsatzabteilung und wechselt in der Regel mit Vollendung des 60. Lebensjahres in die Ehrenabteilung. Auf Antrag kann die Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung bis zum 63. Lebensjahr verlängert werden. Spätestens dann erfolgt der Wechsel in die Ehrenabteilung. Die Kameraden der Ehrenabteilung der Feuerwehr Elspe nehmen selbstverständlich auch weiterhin am Dienst teil. Dazu gehören die Dienstbesprechungen auf Gruppen und Zugebene, treffen mit Kameraden anderer Ehrenabteilungen sowohl auf Kreis- als auch Stadtebene. Zudem ist das jährliche Treffen der Ehrenabteilung und den Witwen verstorbener Kameraden der Feuerwehr Elspe fester Bestandteil des Dienstplanes der Löschgruppe. "Die Ehrenabteilung im Jahre 2007" Die Ehrenabteilung der Feuerwehr Elspe im Jahr 2007.

Die Ehrenabteilung der Feuerwehr Elspe im Jahr 2007

hintere Reihe v.l.: Theo Isenberg, Manfred Buschmann, Heinz Reuter

vordere Reihe v. l.: Heinz Gramann(†), Karl-Josef Reuter(†), Franz Cramer (†), Paul Eickhoff (†)

 

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen