Unwetterlage

03.01.2018 07:33 Uhr
Ort: Stadtgebiet Lennestadt
Einsatzleiter:

Sturmtief „Burglind“ beschäftigt Feuerwehr

Am heutigen Mittwochmorgen sorgte das Sturmtief „Burglind“ für reichlich Arbeit für die Feuerwehr Lennestadt. Die schweren, teilweise orkanartigen Böen der durchziehenden Kaltfront waren für einige Bäume zu stark und brachten diese an diversen Stellen zum Fall. Nachdem die Löschgruppen Oberelspe, Oedingen sowie Grevenbrück die ersten Einsatzstellen anfuhren, stiegen die Einsatzzahlen rasant an. Daher wurden die Gerätehäuser in Elspe, Saalhausen, Altenhundem, Oberelspe, Oedingen und Grevenbrück besetzt. Im Feuerwehrgerätehaus Grevenbrück nahm die Technische Einsatzleitung der Feuerwehr ihre Arbeit auf und koordinierte die Einsätze im Stadtgebiet Lennestadt, die von der Leitstelle des Kreises Olpe übermittelt wurden. Insgesamt mussten 18 Einsatzstellen durch die Feuerwehr abgearbeitet werden. Unter anderem versperrten Bäume diverse Straßen oder rissen mehrere Stromleitungen von Dächern und Telegraphenmasten. Des Weiteren fiel in Altenhundem ein Baum auf ein Fahrzeug und beschädigte zusätzlich ein Gebäude. Bei allen Einsätzen sind keine Personen zu Schaden gekommen. Die Feuerwehr Lennestadt war mit ca. 100 Einsatzkräften und mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

 

 

Sonstige Informationen

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen