TLF 3000

 

 

 Technische Daten:

Funkrufname: Florian Lennestadt 3-TLF 3000-1

Fahrgestell: Mercedes

Aufbau: Walser

Baujahr/Indienststellung: 2017

Leistung:

Besatzung: 1/5
 

Beschreibung:

Tanklöschfahrzeug mit fest eingebauter Feuerlöschkreiselpumpe, Pumpenleistung 800 l/min, bei 8 bar, 2400 Liter Löschwassertank. Das Tanklöschfahrzeug 8/18 (Abkürzung: TLF 8/18) war bis 1991 ein in Deutschland genormtes Feuerwehrfahrzeug. Im Zuge der Typenreduzierung wurde dieses aus der Norm genommen bzw. dort durch das TLF 16/24-Tr ersetzt. Hauptaufgabe dieses Fahrzeuges ist die Wasserversorgung. Das TLF 8/18 ist heute noch vielerorts zu finden und war das kleinste genormte TLF. Es ist meist auf kleineren LKW Fahrgestellen von Mercedes-Benz(Atego, Unimog), IVECO( EuroCargo), Magirus-Deutz oder MAN (M-, L- Reihe) aufgebaut wodurch es ziemlich leicht und extrem wendig ist.  Das TLF 8/18 verfügt über einen Tank für 2400 l Wasser und eine fest eingebauter FP 8/8 mit einer Förderleistung von mindestens 800l/min bei 8 bar Druck. Die Fahrzeuge besitzen zudem eine Schnellangriffseinrichtung mit einem 30 Meter langen, formbeständigen Druckschlauch auf einer Haspel. Somit kann man immer Wasser abgeben, selbst wenn der Schlauch nicht vollständig abgerollt ist.

Löschmittel und Geräte:

  • 2400 Liter Löschwassertank
  • 60 Liter Mehrbereichsschaummittel
  • 1 x Schwerschaumrohr
  • 1 x Kombischaumrohr
  • 1 x Mittelschaumpistiole
  • 1 x Pulverlöscher PG 12
  • 1 x CO 2 Löscher

 

Atemschutz:

  • 2 x Pressluftatmer (Überdruck mit Stahlflaschen) im Fahrzeugaufbau
  • 2 x Reserverflaschen (Stahlflaschen)

 

fahrzeugspezifische/sonstige Beladung:

  • Scheinwerfer und Stativ im Aufbau
  • Elektrowerkzeugkasten
  • Motorkettensäge
  • Schnellangriffseinrichtung
  • Kaminkehrsatz
  • 2-teilige Steckleiter

 

 

 

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok